Informationen über Diabetes

Was Sie über Diabetes wissen sollten

Was ist Diabetes?

Bei Diabetes mellitus handelt es sich um eine chronische Stoffwechselerkrankung. Sie ist durch einen dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegel geprägt.

Oft wird sie auch als Zuckerkrankheit bezeichnet. Man unterscheidet bei Diabetes zwischen Typ 1 und Typ 2.

Diabetes mellitus Typ 1

Da Typ 1 Diabetes in den meisten Fällen vor dem 20. Lebensjahr beginnt, ist es auch unter dem Namen „Jugenddiabetes“ bekannt. Auslöser für Typ 1 Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung.

Hierbei greift das Immunsystem den eignen Körper an. Die insulinproduzierenden Zellen des Körpers werden von der Bauchspeicheldrüse zerstört.

Diabetes. Messgerät, Insulinspritze und Tabletten.

Messgerät, Insulinspritze und Tabletten.

Diagnose, Therapie & Folgeerkrankungen

Am problematischsten sind jedoch vor allem die Begleit- und Folgeerkrankungen von Diabetes. Hierzu zählen Schlaganfälle, Herzinfarkte oder diabetischer Fuß.

Als Typ 2 Diabetiker lässt sich der Verlauf der Therapie und auch der Erkrankung selbst gut beeinflussen.

Essentiell dafür ist jedoch die Akzeptanz der Krankheit sowie ein ausreichendes Wissen über sie. Nutzen sie die Chance auf ein gutes Leben auch mit Diabetes und werden sie zum Experten Ihrer Erkrankung!

Aktuelle Informationen, wissenschaftliche Diskussionen über ein breites Spektrum der Diätetik und Diabetes
Diabetes, Zucker und Insulinspritze.

Diabetes, Zucker und Insulinspritze

Diabetes mellitus Typ 2

Die am häufigsten auftretende Form von Diabetes mellitus ist der Typ 2. Er setzt in der Regel erst nach dem 30. Lebensjahr ein und trägt deshalb den Beinamen „Altersdiabetes“.

In einigen Fällen können jedoch auch junge Menschen betroffen sein. Als Auslöser für Diabetes Typ 2 zählen Übergewicht, Bewegungsmangel und erbliche Faktoren.

Wie viele Menschen sind betroffen?

Weltweit leiden nach Schätzungen etwa 415 Millionen Menschen im Alter von 20 und 79 Jahren an Diabetes mellitus.

In Deutschland vermutet man etwa 7,6 Millionen Diabetes Typ 2 Patienten. Das ergibt eine Häufigkeit von ca. 7-8%.

Da man von steigenden Zahlen ausgeht, kann man inzwischen von einer regelrechten Volkskrankheit sprechen.

Was ist Diabetes?

Was ist Diabetes?

Für Sie haben wir die wichtigsten Informationen zu Vorsorge und Behandlung rund um das Thema Diabetes zusammengestellt.

Auf den unten genannten Links finden Sie zielgruppenspezifische unabhängige, verständliche und qualitätsgesicherte Informationen.

Aktuelle Informationen, wissenschaftliche Diskussionen über ein breites Spektrum der Diätetik und Diabetes.